Mitgliedschaft

Jetzt mitmachen: Werden Sie REPUBLIKANER!
Sie haben sich von den Zielen der REPUBLIKANER überzeugt? Dann würden wir uns freuen, auch Sie bald als Parteimitglied in unseren Reihen begrüßen zu können!

Drucken Sie den Aufnahmeantrag (PDF-Datei) anbei aus und senden Sie diesen vollständig ausgefüllt (Der Antrag kann auch am Rechner ausgefüllt und dann ausgedruckt werden.) an die jeweilige Geschäftsstelle vor Ort oder die Bundesgeschäftsstelle der Partei. Die Anschrift finden Sie unter der Rubrik „Kontakt“. Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.
Der Jahresbeitrag beträgt 1% des Nettoeinkommens (nach Selbsteinschätzung), mindestens aber 72.- €. Der Sonderjahresbeitrag für Geringverdiener (Rentner, Arbeitslose, Schüler/Studenten, Hausfrauen, Wehr- oder Ersatzdienstleistende, Familien) beträgt 36.- €. Die Aufnahmegebühr beträgt mindestens 10.- €.

Für die Aufnahme eines Mitglieds ist im übrigen die Satzung der Partei maßgeblich. Sollten Sie Fragen zur Parteimitgliedschaft haben, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
Mitgliedsantrag herunterladen (pdf) – hier klicken!
Download
Um den Mitgliedsantrag zu öffnen, benötigen Sie den Acrobat Reader. Zum Ausfüllen des Antrags benötigen Sie die Version 6.0 und höher.

Hier können Sie sich den Acrobat Reader kostenlos herunterladen:

Umfrageergebnis

Die Lage in Deutschland spitzt sich momentan dramatisch zu.
Denken Sie, dass uns die aktuelle Flüchtlingspolitik den nächsten Bürgerkrieg bringen wird?

Denken Sie, dass uns die aktuelle Flüchtlingspolitik den nächsten Bürgerkrieg bringen wird?
Ja
58,70 %
Nein
41,30 %

Politik von A bis Z

Politik von A bis Z
Hier finden Sie unsere Themen alphabetisch sortiert.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | O | P | R |
S | T | V | W | X,Y,Z |

Als RSS Abonnieren

A
Finden Sie alle unsere Themen und Nachrichten mit A. A wie Arbeit, oder Armut. A wie Altparteien.
weiter lesen …

B
Das B steht für unsere Themen: Berufschancen, Beginn der Wahlkampfphase. Oder auch Bundestagswahl, Bundeswehr. Informieren Sie sich über unsere Themen mit B.
weiter lesen …

C
Die Themen mit C: Chancengleichheit
weiter lesen …

D

weiter lesen …

E

weiter lesen …

F

weiter lesen …

G

weiter lesen …

H

weiter lesen …

I

weiter lesen …

J

weiter lesen …

K

weiter lesen …

L

weiter lesen …

M

weiter lesen …

O

weiter lesen …

P

weiter lesen …

R

weiter lesen …

S
Finden Sie hier alles zu Steuerlügen, Steuerpolitik
weiter lesen …

T

weiter lesen …

V

weiter lesen …

W

weiter lesen …

X,Y,Z

weiter lesen …

Veranstaltungen

Suchkriterien
Datum von

29.03.2016
Open the calendar popup.
Datum bis

28.04.2016
Open the calendar popup.
Der Auswahlzeitraum soll nicht berücksichtigt werden.
Kategorie
Suchbegriff

Suchergebnisse
Keine Suchergebnisse gefunden

Aktuelle Termine
Als RSS Öffnen

Landesvorstand

Der Landesvorstand stellt sich vor
Auf dem Landesparteitag am 22. November 2014 wurde der Landesvorstand neu gewählt.

Ulrich Deuschle
Landesvorsitzender

Jahrgang 1952, verheiratet, 2 Kinder, Diplom-Volkswirt

Lothar Seidemann
Stellvertrender Landesvorsitzender

Dr. Erhard Spengler
Stellvertretender Landesvorsitzender

Wolfgang Meier
Stellvertretender Landesvorsitzender

Thomas Melber
Stellvertretender Vorsitzender

Dieter Ebert Landesschatzmeister
Martin Raible Stellv. Landesschatzmeister
Anni D’Acierno-Bachmann
Landesschriftführerin

Gisela Neumann

W. Bauknecht
Dr. P. Bulke
A. Diers
B. Granser
R. Haag
M. Haugk
E. Köhler
S. Kohlrusch
H. Lettrari
R. Panetta
D. Primas
S. Schramm
P. Seeger

Stellv. Landesschriftführer

Beisitzer

Herbert Sauter Bezirksvorsitzender
Württemberg-Süd
Ulrich Deuschle Bezirksvorsitzender
Württemberg-Nord
Wolfgang Meier Bezirksvorsitzender
Baden-Süd
Lothar Seidemann Bezirksvorsitzender
Baden-Nord
Finanzprüfer: Herr A. Stieb, Herr W. Krisch, Frau R. Hermann

Aktuelles

10.03.2016 – Balkanroute geschlossen: Danke, Nachbarn!
Europa muss die Schließung und Kontrolle seiner Grenzen und die Beendigung der illegalen Einwanderung selbst in die Hand nehmen und darf sich nicht auf fragwürdige Erpressergeschäfte mit der türkischen Regierung einlassen.
Artikel lesen …

10.03.2016 – Alarmierende Zunahme der islamistischen Terrorgefahr
Die Festnahme eines in Syrien ausgebildeten IS-Kämpfers in Köln, die Verhaftung eines nordafrikanischen Arztes in Berlin, der IS-Kämpfer rekrutiert haben soll, und das offenkundig dschihadistische Messerattentat einer 15jährigen Marokkanerin auf einen Bundespolizisten im Hauptbahnhof von Hannover sind nach Ansicht der Republikaner Alarmzeichen für die rapide gestiegene islamistische Terrorgefahr in Deutschland.
Artikel lesen …

29.02.2016 – Asylbewerber will Sex in der Kirche
Asylbewerber wegen sexuell motivierten Straftaten in U-Haft Asylbewerber will Sex in der Kirche Kirche als Tatort für kriminellen Asylbewerber
Artikel lesen …